Gliederung einer Masterarbeit: Wie erstellt man sie?

So funktioniert acadoo

Jede akademische Arbeit erfordert nicht nur eine Themenfindung, sondern auch eine Gliederung. Der Autor muss sich im Vorfeld Gedanken machen, wie er das ihm übertragene Thema untergliedern möchte. Für einen Studierenden ist das zusätzlich mit der Herausforderung verbunden, dass er mit dieser Gliederung seinen betreuenden Dozenten überzeugen muss. Das gilt bei Hausarbeiten ebenso wie bei Masterarbeiten. In der Regel wird bei letzteren durch die Dozenten aber deutlich mehr Wert auf eine gute Gliederung gelegt. Das ist keine Schikane, sondern hat seinen Grund darin, dass nur eine gute Gliederung in der Masterarbeit auch zu dem inhaltlichen Ziel führt, dass sich der Studierende mit seinem Thema gesetzt hat. Wie erstellt man eine Gliederung bei einer Masterarbeit ist aber eine Frage, an der viele Studierende häufig zu scheitern drohen. Sie haben zwar ein Wunschthema vor Augen, das auch bereits durch den betreuenden Dozenten genehmigt worden ist, aber sie haben keine Ahnung, wie sie inhaltlich am besten vorgehen sollten.

Vorlagen aus dem Internet sind wenig hilfreich

Eine erste Hilfestellung bei der Erstellung der Gliederung bei einer Masterarbeit kann der Blick in andere Masterarbeiten bieten. Hier ist es empfehlenswert, sich vor allem solche Masterarbeiten anzusehen, die mit dem eigenen Thema mindestens verwandt sind. Der Studierende kann auf diese Weise einen Eindruck davon gewinnen, wie andere mit dem Thema umgegangen sind. Mehr als eine Anregung kann ein Studierender hier allerdings nicht finden. Immerhin geht es bereits bei der Gliederung einer Masterarbeit darum, eigene Akzente zu setzen. Wer sich hier zu stark an anderen Arbeiten orientiert, der läuft schnell Gefahr, dass ihm eine Eigenleistung abgesprochen wird. Oft ist dann von einem so genannten Strukturplagiat die Rede. Wer Hilfe bei der Frage braucht, wie man eine Gliederung bei einer Masterarbeit erstellt, sollte deshalb nur eine grobe Anlehnung an Beispielen anderer Masterarbeiten nehmen. Grundsätzlich empfiehlt sich die grobe Einteilung in Einleitung, Hauptteil und Schluss, wobei der Hauptteil in bis zu fünf Unterkapitel untergliedert werden kann. Mehr ist nicht sinnvoll, da sonst zu viel Struktur verloren geht. In diesen Hauptteil gehört bei einer Masterarbeit aber nicht nur eine theoretische Abhandlung des Themas, sondern in der Regel auch ein empirischer Teil.

Gliederung bei einer Masterarbeit ist logisch geordnet

Für die Erstellung der Gliederung einer Masterarbeit ist es darüber hinaus wichtig, dass sich der Studierende darüber im Klaren ist, welche Gewichtung der einzelnen Teile er vornehmen will. Je stärker die Gewichtung ist, in umso mehr Gliederungspunkte sollten die einzelnen Kapitel untergliedert sein. Mit der Zahl der Gliederungsebenen sinkt aber auch der Überblick, weshalb mehr als drei Ebenen unter einem Hauptkapitel wenig Sinn machen. Wenn ein Studierender Probleme dabei hat, die Gliederung bei seiner Masterarbeit zu erstellen, dann kann auch die Hilfe eines Profis sinnvoll sein. Damit ist nicht der Kommilitone gemeint und auch nicht der Bekannte, der vor Jahren sein Studium abgeschlossen hat. Gemeint ist vielmehr ein akademischer Ghostwriter, wie er von seriösen Agenturen wie acadoo vermittelt wird. Solche Ghostwriter schreiben nicht nur ganze Arbeiten oder einzelne Kapitel, sondern sie unterstützen Studierende auch dabei, den richtigen Gliederungsentwurf bei einer Masterarbeit zu finden. Richtig bedeutet, dass darin nicht nur einfach Überschriften für die einzelnen Kapitel versammelt werden. Vielmehr geht es darum, bereits im Gliederungsentwurf die logische Struktur der Arbeit deutlich zu machen. Der Leser und damit auch der betreuende Dozent soll hier auf den ersten Blick erkennen können, worum es in der Arbeit geht. Idealerweise bauen die einzelnen Kapitel in der Gliederung einer Masterarbeit aufeinander auf.

Professionelle Ghostwriter helfen bei der Gliederung einer Masterarbeit

Professionelle Ghostwriter sind hier deshalb eine gute Hilfe, weil sie selbst ein Studium absolviert haben und über viel Erfahrung im Bereich des akademischen Schreibens verfügen. Das Erstellen der Gliederung einer Masterarbeit gehört für sie zum Tagesgeschäft. Sie wissen also sicher, was es dabei zu beachten gilt. Davon profitieren Studierende, die sich einen Ghostwriter von acadoo oder einer anderen Agentur vermitteln lassen, gleich doppelt: Sie müssen die Gliederung bei einer Masterarbeit nicht nur nicht selbst erstellen, sondern sie erhalten eine professionelle Gliederung, die ihnen gut beim Schreiben ihrer Masterarbeit hilft. Daran können sie sich orientieren und wissen im Schreibprozess immer, welchen thematischen Schwerpunkt sie in den einzelnen Kapiteln behandeln müssen. Wenn es hier trotzdem zu Schwierigkeiten kommt, dann ist es meistens auch kein Problem, weitere Hilfe des Ghostwriters in Anspruch zu nehmen, der dann bei einzelnen Kapiteln hilft oder gleich die ganze Arbeit schreibt.

 

 

Jetzt unverbindlich anfragen:

* Wir schützen ihre Privatsphäre, Ihre Anfrage wird absolut diskret bearbeitet.

Telefon: 0211 88231 709

TOP DIENSTLEISTER
2017
sehr gut
112 Bewertungen
auf kundennote.com